Bewerbungsmarathon? Nein danke!
Leg lieber einen Sprint hin! Warum 10 Bewerbungen besser als 50 sind!
http://barnimages.com/
Bewerbungsmarathon? Nein danke!

Leg lieber einen Sprint hin!
Warum 10 Bewerbungen besser als 50 sind!
Nutze dazu unser kostenloses Muster-Anschreiben für deine Bewerbung.
 Mit Hilfe der Tipps und Hinweise aus meinen vorherigen Artikeln weißt du jetzt, welche Arbeitgeber und Positionen für dich infrage kommen.
Deine verdeckten Chancen sind größer als du denkst!
Auch wenn dein Traumarbeitgeber keine Stellen ausgeschrieben hat, solltest du es initiativ versuchen.
Denn, nur 35 % der freien Stellen werden überhaupt veröffentlicht. Daher hast du – fernab der klassischen Stellenausschreibungen – 65 % ungenutztes Jobpotenzial. Also nutze es!
Warum Recherchen in Jobbörsen trotzdem sinnvoll sind.

Gehe in die Jobbörsen herein und recherchiere. Nimm dir ausreichend Zeit für deine Recherche. Abonniere die Newsletter der einzelnen Anbieter und halte dich auf dem Laufenden.

Wenn du eine interessante Stelle gefunden hast, mache dich auf der Website des Unternehmens schlau. Was steht dort hinsichtlich Anforderungen, Werte, Unternehmen etc. und wie passt das zu deinen Erwartungen an deinen Traumarbeitgeber?

Schau hierzu wieder auf deine Pro- und Contraliste (siehe Artikel vom 12.03.2018) und vergleiche das Angebot 1:1 mit deinen persönlichen Vorstellungen.

In Arbeitgeberbewertungsplattformen, wie kununu oder glassdoor, erhältst du (wenn du Glück hast) noch einen exklusiven Blick hinter die Kulissen.

Doch Vorsicht: Nicht immer ist hier die ganze Wahrheit zu finden. Zugegeben: Interessant ist das Stöbern auf den Plattformen trotzdem.

Qualität geht vor Zeit.

Wenn du bei der näheren Recherche merkst, dass das Unternehmen deinen Erwartungen nicht gerecht wird, streiche es direkt von deiner Liste und beginne von vorn.

Dein neuer Arbeitgeber sollte kein Notnagel sein. Jetzt geht es darum eine Punktlandung zu hinzubekommen, bei der zwei Seiten als Gewinner rausgehen – du und dein neuer Arbeitgeber.

Wenn doch bereits ein passendes Unternehmen bei deiner Recherche dabei sein sollte, geht’s endlich los.

Zeit-Ausreden lasse ich nicht gelten!

Einer meiner Seminarteilnehmer meinte kürzlich zu mir, dass er keine Zeit hat, jede Bewerbung individuell auf das Unternehmen abzustimmen. Das würde er neben seinem Job und seiner Weiterbildung nicht schaffen. Daher würde er einfach „Copy & Paste“ machen und eine kostenlose Bewerbungsvorlage aus dem Internet nutzen. Ich war schockiert als ich das gehört habe. Und gleichzeitig fragte er mich, warum es mit seinen Bewerbungen nicht klappt…(mmmh)

(übrigens: kostenlose Bewerbungsvorlagen aus dem Internet sind natürlich auch Personalern bekannt. Damit kann man im Jahr 2018 nicht mehr wirklich punkten). Wenn auch du der Meinung bist, dass du nicht die Zeit aufbringen kannst, um deine Bewerbungen „ordentlich“ zu schreiben, dann bist du bei mir an der falschen Adresse.

Jetzt mal ganz ehrlich. Es geht um deine berufliche Karriere.

Du verbringst die Hälfte deines Tages (inkl. Hin- und Rückfahrt) auf bzw. für die Arbeit. So viel Lebenszeit geht drauf…und da sollte der Job gut ausgewählt werden, oder?

Hast du wirklich keine Zeit, um eine „ordentliche“ Bewerbung zu schreiben?

Ehrlich gesagt, kann ich das Zeitthema nicht mehr hören. Wenn man etwas will, dann hat man immer Zeit und es gibt keine Ausreden. Ich weiß das klingt hart.

Naja, gut. Ich bin ja nicht so und möchte dich etwas unterstützen…. 😊

Leg keinen Bewerbungsmarathon hin, sondern lieber einen Sprint.Also: Schreib Bewerbungen –  nicht viele, sondern Gute. Dann klappt`s auch mit der Einladung.Formuliere bitte keine 0815-Texte oder kopiere das förmliche Kauderwelsch aus kostenfreien Anschreiben aus dem Internet.Und noch eine Bitte: Wiederhole nicht das, was schon in deinem Lebenslauf steht. Verschwende deinen wertvollen Platz bitte nicht mit Wiederholungen. Das langweilt Personaler zu Tode.

Ich habe hier mal ein – wie ich finde – cooles Anschreiben vorbereitet, das Lust auf „mehr“ – in dem Fall dich –  macht. Dieser Text soll dir als Inspiration dienen.

Und, was sagst du zu diesem Anschreiben? Hinterlasse mir doch deinen Kommentar.
Wenn du weitere Tipps für deine perfekte Bewerbung haben möchtest, lade dir hier mein kostenloses E-Book “20 Tipps für deine moderne Bewerbung“ herunter.

Deine Julia von Personal Instinkt